Neuigkeiten

Nachdem das Förderangebot der AES in den Sprachen und Mathematik in den vergangenen Wochen angelaufen ist, startet nun auch das Ganztagsangebot mit zahlreichen spannenden und interessanten AGs, zu deren Besuch wir alle Schülerinnen und Schüler herzlich einladen. Vom Paartanz bis zur Forscherwerkstatt und von der Kunstwerkstatt bis zur Schulband haben wir mit unseren zahlreichen mit unserer Schule verbundenen Partnern auch in diesem Jahr ein breites Angebot zusammenstellen können. Erstmals haben...

[weiterlesen...]

Flemo als Methode des konstruierenden und kooperierenden Lernens bedient sich v.a. zweier Lerntheorien: Dem Kognitivismus und dem Kostruktivismus. Bei der kognitivistischen Sichtweise des Lernens spielen die Denk- und Verstehensprozesse der Lernenden eine zentrale Rolle: Der Mensch ist ein selbstgesteuertes Wesen, das durch kognitive Denk- und Verstehensprozesse lernt und die über die Sinnesorgane wahrgenommenen Reize selbstständig und aktiv verarbeitet. Neue Informationen werden in ein...

[weiterlesen...]

Am Sonntag, den 16. September, findet der vom Verein der Freunde und Förderer der AES und bereits zur Tradition gewordene Pädagogische Frühschoppen für die 5. Klassen im Atrium statt. Die Eltern des Jahrgangs 6 sorgen für die Bewirtung und stellen Kuchen und weitere Speisen und Getränke bereit.

Durch das gesellige Beisammensein haben die Eltern Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen, können aber auch in den Gesprächen mit den KlassenlehrerInnen und der Stufenleiterin Frau Claire Lambrecht,...

[weiterlesen...]

Eine große Investition plant der Verein der Freunde und Förderer der Albert-Einstein-Schule unter dem Vorsitz von Frau Dr. Körber für den nächsten Winter. Zusammen mit dem Schulträger Main-Kinzig-Kreis sollen für ca. 40 000,00 € neue I-PADS, die auch mit Stift benutzt werden können, für die mobile Nutzung im Unterricht angeschafft werden.

[weiterlesen...]

Die für Dienstag, 11.09.2018, angesetzte Sitzung des Schulelternbeirates wird um eine Woche auf Dienstag, 18.09.2018, verschoben.

[weiterlesen...]

Auch in diesem Schuljahr unterstützt der Verein der Freunde und Förderer der Albert-Einstein-Schule den Fachbereich Naturwissenschaften, genauer den experimentellen Fachunterricht im Fach Physik. 8 analoge Vielfachmessinstrument und 12 Digital-Multimeter im Wert von ca. 2000,00 € wurden finanziert. Bereits im letzten Jahr wurde die Physik mit Rotoren, Schüler-Oszilloskopen und Experimentierkästen für die Elektrizitätslehre, die Optik und die Mechanik unterstützt.

[weiterlesen...]

Für Veranstaltungen, wie z.B. SV-Wahlen, Assembly, Schulfest, Alarmübungen oder auch Tanzdarbietungen auf dem Außengelände der Schule, z.B. Karottenhof,  hat der Verein der Freunde und Förderer der Albert-Einstein-Schule eine Soundanlage für ca. 1500,00 € finanziert. Wir freuen uns auf den guten Sound und danken dem Förderverein.

 

[weiterlesen...]

Im Schulprogramm der Albert-Einstein-Schule ist die Unterrichtsqualität als tragende Säule vor dem Hintergrund der persönlichen und fachlichen Entwicklung aufgeführt. Durch Schüler-orientierung im Regelunterricht und Zusatzangebote versuchen wir diese Entwicklung zu unterstützen. Hierzu zählt ebenso die Förderung der Fachkompetenzen im Darstellenden Spiel im Rahmen der künstlerischen Bildung und die Einübung und Anwendung von Präsentationstechniken. Wir arbeiten zielorientiert und betreiben die...

[weiterlesen...]

Die Sofware CrazyTalk6 pro ermöglicht ein kinderleichtes Animieren jeglicher Gesichter oder gesichtsähnlicher Elemente, also beispielsweise Fotografien von (berühmten) Personen der Geschichte, Portraitmalereien, Bilder von Tieren oder sogar selbst gezeichneter Comicfiguren. Dazu muss nur eine Bild-Datei vorliegen, mit einigen Klicks werden dann die Elemente des Gesichtes (Augen, Nase, Mund, generelle Kopffläche) definiert und der Hintergrund gesperrt. Dann kann entweder Text eingeben oder ein...

[weiterlesen...]

In dieser Woche beginnen für die Jahrgangsstufen 6-9 die Förderkurse für das Fach Deutsch. Die zuständige Lehrkraft, der Tag und die Uhrzeit sowie die Raumnummer sind auf den individuellen Einladungen notiert. Bitte unbedingt an die Rückgabe des unterschriebenen Einladungsschreibens über den Briefkasten von Frau Reinhardt (Gebäude B, 1. Stock, links vor dem Lehrerzimmereingang, linker Briefkasten) denken.

Wir wünschen einen erfolgreichen Start!.

[weiterlesen...]