Neuigkeit

Die AES unterstützt Maintal auf dem Weg zur „Fairtrade-Gemeinde“

Die Albert-Einstein-Schule unterstützt die Stadt Maintal auf ihrem Weg zur Fairtrade-Gemeinde. Die Thematik des fairen Handels wird in vielen Fächern und Unterrichtsreihen behandelt, zudem hat sich das Kollegium bereits im letzten Jahr mehrheitlich dafür entschieden, im Lehrerzimmer ausschließlich Kaffee mit dem Fairtrade-Label zu kaufen. In der Schulcafeteria sind mittlerweile Fairtrade-Produkte ins Sortiment aufgenommen worden. Schulklassen der AES nehmen an Führungen durch die Ausstellung „Hessen FAIRändert! Gegen den Ausverkauf der Einen Welt“ teil, die seit dem 1. April im Maintaler Rathaus zu sehen ist, und diskutieren die verschiedenen Aspekte des fairen Handels in Kleingruppen. Die Resonanz auf die Thematik ist bei Schülern und Schülerinnen, dem Kollegium und der Elternschaft sehr positiv. Die Schulgemeinde der AES wünscht der Stadt Maintal viel Erfolg bei der Bewerbung!

Bernhard Siever