Steuergruppe Schulentwicklung (SGS)

Albert – Einstein – Gymnasium

"Wir sind miteinander im Gespräch!"

Miteinander beraten wir, wie sich unsere Schule weiterentwickeln soll!
Unser Ort: SGS (Steuergruppe Schulentwicklung)

Seit Februar 2015 gibt es am Albert - Einstein - Gymnasium die Steuergruppe für Schulentwicklung, (SGS) die als Nachfolgegremium die Arbeit der Schulentwicklungsgruppe übernommen hat.

In der Steuergruppe Schulentwicklung arbeiten Schulleitung; Lehrkräfte; Eltern und Schüler.

Die Steuergruppe trifft sich alle 4- 6 Wochen; Sitzungsprotokolle werden auf der Homepage veröffentlicht.

Zielsetzung:

Die Steuergruppe Schulentwicklung bildet eine Schaltstelle zwischen Kollegium, Schulleitung, Eltern und Schülerinnen und Schülern. Der Schwerpunkt der Arbeit der Steuergruppe Schulentwicklung liegt in der Prozesssteuerung, nicht in der konzeptionellen und inhaltlichen Arbeit, d.h. die Steuergruppe unterstützt die Schule darin, im Hinblick auf ausgewählte schulische Entwicklungsziele die Arbeit der schulischen Gremien zu koordinieren, ihre Ergebnisse zusammenzuführen und die nächsten Schritte zu planen. Für ihre Arbeit ist die Steuergruppe angewiesen auf Struktur- und Zeitvorgaben der Schulleitung.

Auf den Gesamtkonferenzen erhält die Steuergruppe regelmäßig die Möglichkeit, ihre Themen, Ergebnisse bzw. Anträge dem Kollegium vorzutragen.

„Steuergruppe Schulentwicklung“ (SGS) – Satzung:

  1. Die SGS versteht sich als Gremium, das die Schulentwicklung an der AES steuert, transparent macht und die verschiedenen Mitglieder der Schulgemeinde (Schulleitung, Kollegium, Personalrat, ElternvertreterInnen, SV-VertreterInnen) am Schulentwicklungsprozess beteiligt.

  2. Die SGS nimmt Schulentwicklungsprojekte der Mitglieder der Schulgemeinde auf oder entwickelt eigene Vorschläge. Die Themen der Schulentwicklung werden über den Schulleiter in den Beratungsprozess der SGS eingebracht. Diese werden dort nach Aktualität und Dringlichkeit sortiert und auf Realisierungsmöglichkeiten überprüft. Beteiligte Personen oder Gruppen, bzw. externe Berater, können von der SGS als Expertinnen und Experten geladen werden.

  3. In der SGS sollen Schulentwicklungsprojekte überdacht und bearbeitet werden, so dass aus der SGS Vorlagen für die Entscheidungsgremien (Gesamtkonferenz, Schulkonferenz) hervorgehen.

  4. In der jeweils aktuellen Sitzung werden am Ende die Themen für die nächste Sitzung festgelegt, damit Experten pünktlich eingeladen werden können. Die Gremien der Schule und Mitglieder der SGS können Anträge zur Tagesordnung stellen.

  5. Die SGS setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

         1 Schulleiter/in
         3 Fachbereichsleiter/innen
         3 gewählte Lehrer/innen
         2 Elternvertreter/innen
         2 SV-Vertreter/innen
         1 PR-Mitglied
         1 Mitglied der Schulkonferenz
         1 Verbindungslehrer/in

         (insgesamt 14 Mitglieder).

 

(Stand: 29.9.2015)

Schülervertreterinnen und -vertreter Schuljahr 2017/18

SGS: A. Taliukder, K. Schreiner, J. Bröll, K.Radetzky, N. Handke
A. Holhorst (Sportvorstand)

Protokolle der Sitzungen:

Protokolle nur für eingeloggte Schüler, Eltern und Lehrer erreichbar!