Q-Phase

Vergleichsarbeiten

In der Q1/2 schreiben die Grundkurse und die Leistungskurse in allen Fächern Vergleichsarbeiten, und zwar immer dann, wenn von einem Fach mehr als ein Leistungskurs oder mehr als ein Grundkurs eingerichtet wurde. So kommt es z.B., dass Deutsch-Grundkurse immer eine Vergleichsarbeit schreiben müssen, der Deutsch-Leistungskurs dagegen nur, wenn es zwei Deutsch-Leistungskurse in der Jahrgangsstufe gibt.

Projektfahrt Weimar und Buchenwald

3tägige Projektfahrt fächerübergreifend für die Fächer Religion, Ethik, Geschichte und Politik & Wirtschaft nach Weimar und Buchenwald für alle SchülerInnen der Q1.

Litauen-Austausch (Klaipeda) - Pilotprojekt

Jeweils 7-8tägiger Austausch mit der Partnerschule in Klaipeda vorrangig für SchülerInnen mit Leistungskurs Politik & Wirtschaft, die GastSchülerInnen aus Klaipeda besuchen die Albert-Einstein-Schule in der Zeit Ende März Anfang April und die SchülerInnen der Albert-Einstein-Schule besuchen die Gastschule in der Zeit Mai bis Juni , SchülerInnen müssen sich bewerben.

Studienfahrt

Einwöchige an die Leistungskurse gebundene Studienfahrt für alle SchülerInnen der Q2 in der Regel am Ende des Schuljahres vor den Sommerferien.

Zukunftstag

Ziel dieses Seminartages Ende der Q1-Phase ist es, den Blick der SchülerInnen auf die Zeit nach der Schule zu richten. Hierbei stehen neben konkreten Gestaltungsfragen wie der Berufswahl und der erfolgreichen Bewerbung auch das Training grundlegender Life-Skills auf dem Programm, die den Schülern den Weg in eine gelingende Zukunft ermöglichen sollen. In den auch von auswärtigen Referenten geleiteten Workshops wird praxisnah an Fallbeispielen die Berufswahl erläutert. Weiter stehen Selbstmanagement und Strategien zur Stressbewältigung für ein erfolgreiches Arbeiten auf dem Programm. Workshops zur Selbstwahrnehmung und Risikokompetenz runden das Seminarangebot ab.

Berufsmesse

Anfang Februar findet an der Albert-Einstein-Schule die erste Berufs- und Studienmesse für alle SchülerInnen der Q2 statt, für die interessante Betriebe und Ausbildungsträger aus der Region mit einem breiten Spektrum an Angeboten zur Beratung in die Schule kommen.

Besuch der mündlichen Abiturprüfungen und Präsentationsprüfungen und ABI - Cafe

In der Zeit von Ende Mai bis Anfang Juni werden die mündlichen Abiturprüfungen in der Schule durchgeführt. Dauer 1-2 Tage. SchülerInnen der Q2-Phase besuchen die Abiturprüfungen als Gäste nach vorheriger Absprache mit den Prüflingen. Des Weiteren organisieren SchülerInnen der Q2-Phase das „Abi-Cafe“ während der Prüfungstage.

Labortage

Im Rahmen der Labortage, z.B. im Biologicum der Universität Frankfurt, haben die SchülerInnen die Gelegenheit, in den Laboren der nahe gelegenen Universitäten Experimente durchzuführen, die an der Schule nicht durchgeführt werden können.

Bildung eines ABI-Komitees

Zu Beginn der Q1-Phase wählen die SchülerInnen ein ABI-Komitee, das für die Organisation der Abiturfeierlichkeiten (ABI-Ball, ABI-Party, …) zeichnet. Die SchülerInnen erhalten Gelegenheiten bei schulischen Veranstaltungen (Schulfest, Unterstufen-Party, Info-Tag Grundschule, …) Geld für den ABI-Ball zu verdienen.


Qualifikationsphase III und IV

Labortage

Im Rahmen der Labortage, z.B. im Biologicum der Universität Frankfurt, haben die SchülerInnen die Gelegenheit in den Laboren der nahe gelegenen Universitäten Experimente durchzuführen, die an der Schule nicht durchgeführt werden können.

Projekttag: Besuch des EU-Parlaments in Straßbourg

Im Rahmen dieses in der Q4-Phase durchgeführten Projekttages fahren die SchülerInnen nach Straßbourg, um das Europaparlament vor Ort zu besichtigen und Gespräche mit Abgeordneten zu führen.

Landesabitur: Schriftliche Abiturprüfungen

Die schriftlichen Prüfungen für zugelassene SchülerInnen finden in den letzten drei oder zwei Schulwochen vor den Osterferien statt. Nachprüfungen in den ersten beiden Wochen nach den Osterferien.

Ende der Qualifikationsphase  – Zeugnisausgabe Zeugnis Q4

Vom Kultusministerium festgelegter Termin vor den mündlichen Abiturprüfungen.

Mündliche Abiturprüfungen und Präsentationsprüfungen

In der Zeit von Ende Mai bis Anfang Juni werden die mündlichen Abiturprüfungen für zugelassene SchülerInnen in der Schule durchgeführt. Dauer 1-2 volle Tage und weitere halbe Tage. SchülerInnen der Q2-Phase besuchen die Abiturprüfungen als Gäste nach vorheriger Absprache mit den Prüflingen. Des Weiteren organisieren SchülerInnen der Q2-Phase das „Abi-Café“ während der Prüfungstage.

Entlassungsfeier für die Abiturientinnen

Im Rahmen einer akademischen Entlassungsfeier im Atrium der Albert-Einstein-Schule Ende Mai Anfang Juni erhalten die Abiturientinnen und Abiturienten ihre Abiturzeugnisse überreicht.

ABI-Ball

Von den Abiturienten und Abiturientinnen organisierte Feier zum bestandenen Abitur.