Französisch

Französisch als Sprache unseres Nachbarlandes und gleichzeitig wichtigsten Handelspartner Deutschlands hat an der AES eine lange erfolgreiche Tradition und daher auch eine ganze Reihe erfolgreicher Projekte anzubieten:

Französisch Plus: 7. und 8. Klassen

Sprachinteressierte Schüler können sich nach dem ersten Lernjahr für eine wöchentliche Zusatzstunde Französisch anmelden. Ziel dieses Zusatzangebotes ist die Förderung des mündlichen Sprachgebrauchs in einer Gruppe von ca. 20 Kindern. Spielerisch und ohne Notendruck sollen die Schüler sprachliche Sicherheit in authentischen Situationen gewinnen, um dann im 8. Schuljahr erfolgreich am Austausch mit der Partnerschule teilzunehmen. Daher bleibt die Gruppe auch im 8. Schuljahr bestehen.

Diese Vorbereitung wird im 8. Schuljahr fortgeführt mit dem zusätzlichen Ziel, die Schüler auf die interkulturelle Begegnung vorzubereiten, d.h. Offenheit und Toleranz für die kulturellen Besonderheiten des Nachbarlandes (und damit grundsätzlich jeder anderen Kultur) zu wecken.

Austausch mit Luisant: 8. Klassen

Im November/Dezember sind die französischen Schüler für 10 Tage an der AES zu Gast und wohnen bei ihren Austauschpartnern.

Der Gegenbesuch findet in der Regel im darauffolgenden Mai statt. Die Austauschbegegnung fördert nicht nur die sprachliche Bewältigung der neuen Situation, sondern stellt an die 14-15 Jährigen auch einen hohen Anspruch an Anpassungsfähigkeit und persönlicher Reife. Fordern bedeutet gleichzeitig fördern, was sich an den Austauschteilnehmern immer wieder erfreulich bestätigt.

Unsere Partnerschule Jean Monnet in Luisant (Partnerstadt Maintals) liegt in unmittelbarer Nachbarschaft von Chartres mit seiner berühmten Kathedrale, etwa 80 km südwestlich von Paris. Der Austausch ist bereits seit 1990 an beiden Schulen fest in den Schulalltag integriert.

Sprachfahrt nach Annecy: 9. Klassen

Französischschüler der 9. Klassen haben ebenfalls das Angebot, sich in einer wöchentlichen Förderstunde auf eine Auslandsfahrt vorzubereiten. Annecy, ein hübsches Städtchen im Süden Frankreichs am Fuße der Alpen bietet mit seinem Trickfilmatelier eine sehr reizvolle Auseinandersetzung mit der französischen Sprache. Die Schüler wohnen dort für eine Woche in einer Jugendherberge und lernen täglich 3 Stunden unter Anleitung von französischen Spezialisten verschiedene Trickfilmtechniken kennen und selber produzieren. Auf einer DVD nehmen sie dann ihre Trickfilmsequenzen mit nach Hause.

Die Fahrt findet in der Regel gegen Ende des Schuljahres statt.

DELF: 10. - 13.Klassen

Diplôme d´Etude de la Langue Française

Diese international anerkannte Sprachprüfung des französischen Kultusministeriums wird über das Institut Français in Mainz abgelegt und attestiert. Die AES bietet interessierten Schülern die Vorbereitung auf die schriftliche und mündliche Prüfung an. Absolviert wird der 2-stündige schriftliche Test im Auftrag des Institut Français an der AES, die mündliche Prüfung findet in der Regel im Mainz statt, zu der die Schüler begleitet werden.

Je nach Nachfrage können sich die Schüler für ein mittleres Niveau (A2) oder das höchste an Schulen erreichbare Niveau (B2) anmelden.

Seit 2005 nehmen jährlich viele unserer Schüler erfolgreich dieses Angebot wahr und bekommen am Ende ein französisches Diplom über ihre Sprachkenntnisse überreicht, das jede Bewerbungsmappe bereichert und damit berufliche Chancen für die Zukunft erweitert.

Voltaire und Brigitte Sauzay - Austauschprogramme: Klassen 9 u. 10

Wer für einen längeren Zeitraum nach Frankreich möchte, kann eines der oben genannten Austauschprogramme wählen. Zwischen 6 Wochen und 6 Monaten können die Schüler dann Gast in einer französischen Familie sein und mit dem Austauschpartner die dortige Schule besuchen. Da die Begegnung auf Gegenseitigkeit beruht, d h. der französische Schüler dann auch für denselben Zeitraum Gast an der AES bzw. von der Gastfamilie aufgenommen wird, ist dieses Angebot praktisch kostenfrei!!!

Bedenkt man die hohen Kosten für kommerzielle Sprachreisen ist dies ein besonders wertvolles Angebot!

Projekttage:

Jahrgang 8

Ein französischer Projekttag rundet für die 8.Klassen das Ende des dritten Lernjahres ab. Dazu gehört traditionellerweise das France Mobil, eine Filmvorführung, aktuelle französische Musik und ein französische Buffet.

Jahrgang 11 (10 in G8)

Wir sind nur 3 Stunden von unserem französischen Nachbarn entfernt, was uns erlaubt, alle Französischschüler wenigstens einmal über die Grenze zu begleiten. Die Jahrgänge 11, bzw. 10 fahren daher einen Tag nach Straßburg, um ihre Französischkenntnisse außerhalb der Klassenräume zu erproben!